Dr. Moshè Feldenkrais (1904-1984)

„Ich bin kein Lehrer. Ich bin hier um die Bedingungen zu schaffen, unter denen wir am besten lernen können."
foto_1-4-640x218
Dr. Moshè Feldenkrais

Moshè Feldenkrais war einer der Pioniere des körperorientierten Lernens des 20. Jahrhunderts. Sein Leben lang erforschte er die Vielfalt und die Komplexität menschlicher Bewegung und Handlung.

Er war ein Wissenschaftler mit einem breiten Wissen und vielen Interessen. Diese Erfahrungen liegen seinem tiefen Verständnis für die Bewegungsentwicklung der Menschen zugrunde. Als Physiker arbeitete er mit den Curies zusammen, war an Medizin und Kampfkunst interessiert. Seine Frau war Kinderärztin, wodurch er die Möglichkeit hatte zu zu schauen, wie Babys sich bewegen.

Immer wieder stellte er viele Fragen. Diese Fähigkeit ist auch heute der vielleicht elementarste Aspekt unserer Arbeit.

Ein neuer Weg des Denkens
Als eine alte Knieverletzung aufflammte, konnte ihm die Medizin zu dieser Zeit keine wirklich gute Lösung dafür anbieten. Er entschied sich dafür, sich Zeit zu nehmen, um in sich selbst hinein zu spüren.
Ok, wenn ich mein Becken auf diese Weise bewege, was macht dann mein Knie? Wenn ich die Rippen auf diese Weise bewege, was passiert am Kopf, mit meinen Augen, dem Becken?
Immer stand die Verbindung zum Knie dabei im Focus.

Er wollte verstehen WIE sein Knie auf so schlechte Weise arbeitet. Und er fand einen Weg. Das Knie wurde gesund. Er erkannte die fundamentale Bedeutung dieses Bewegungslernens durch Selbstbeobachtung und Selbsterforschung.

Es war ein neuer Weg des Denkens und Unterrichtens, den er zu Beginn nur in Einzelsitzungen praktizierte. Er brachte Menschen bei, sich anders zu fühlen und anders zu bewegen, weil sie sich anders fühlen. Die erste Ausbildung unterrichtete er 1972 in San Francisco.

Lebensstationen

Als Sohn einer jüdisch-chassidischen Familie wurde er am 06. Mai 1904 in der Ukraine geboren. Als 14-Jähriger wanderte er teils zu Fuß in das damalige Palästina aus.

Die folgende aus dieser Zeit stammende Anekdote beschreibt den möglichen Ursprung der Feldenkrais- Methode:
Auf einem Markt in Bratislava in der Slowakei roch der junge Moshè Feldenkrais das Schweinefleisch auf dem Grill. Das lockte ihn unwiderstehlich an. Er kaufte sich ein Schweinefleischsandwich und aß es. Ihm wurde furchtbar schlecht und er musste sich erbrechen. Als er weiterging wurde ihm bewusst, dass er kein freies Leben führen kann, solange er nicht in der Lage ist Schweinefleisch zu essen. Er begriff, dass er noch immer in der Tradition gefangen ist. Er kehrte um und kaufte sich ein zweites Schweinefleischsandwich, aß es und erbrach sich nicht.

Aus dem Ju-Jutsu entwickelte Feldenkrais eine eigene unbewaffnete Selbstverteidigungsform. Es ging vor allem um Sicherheit und Überleben, denn in dieser Zeit war es Juden verboten Waffen zu tragen. In Frankreich erhielt er als einer der ersten Europäer einen schwarzen Gürtel und gründete den ersten Judo-Club in Paris. Als promovierter Physiker arbeitete er mit Frèdèric und Irène Joliot-Curie zusammen, die 1935 den Chemie-Nobelpreis erhalten hatten. Während der Deutschen Besatzung floh er nach England und war dort in der U-Boot-Ortung tätig.

Sein Interesse galt sein Leben lang dem Selbstbildungsprozeß. Er wollte die Neugier des Einzelnen wecken und damit die Begeisterung, die Lernen ermöglicht.
Bereits 1949 veröffentlichte er ein Buch: Der Weg zum reifen Selbst – Phänomene menschlichen Verhaltens. Zur gleichen Zeit entstand das erst in den 1980er Jahren gedruckte Buch: Das starke Selbst.
… und seine Schüler:
Seit den späten 1950er Jahren in Tel Aviv ging man mit Rückenschmerzen zu Dr. Moshè Feldenkrais: David Ben Gurion, Gründer und erster Premierminister des Staates Israel, ist einer seiner bekanntesten Schüler. Weitere bekannte Feldenkrais-Schüler waren der Geiger Yehudi Menuhin, der Dirigent Igor Markewitch, der Regisseur Peter Brook oder der Dichter Franz Wurm.

„Worauf es beim Lernen ankommt, ist das Gewahr und Innewerden; während es belanglos ist, welche Bewegung für die Lektion verwendet wird."
foto_1-4-640x218
Dr. Moshè Feldenkrais