Homöopathie

MageriteInsekt1400x545

Die Grundlagen der Homöopathie beruhen in erster Linie auf den Beobachtungen und Erfahrungen des Begründers der Methode – Samuel Hahnemann (1755–1843).

Das Prinzip, auf dem Homöopathie basiert, lautet: Ähnliches mit Ähnlichem heilen. Dabei werden die Substanzen mehrfach verdünnt und verschüttelt, d.h. potenziert. Dieses Vorgehen erhöht die Wirksamkeit um ein Vielfaches und verhindert z.B. Vergiftungen.

Viele Menschen entscheiden sich für diese Art ganzheitlicher Behandlung, weil die Einnahme der Mittel ohne gefährliche Nebenwirkungen bleibt. Gleichzeitig bedeutet es, selbst Verantwortung zu übernehmen und handlungsfähig zu sein.

Akut -Behandlung
Akute Beschwerden wie Fieber, Schnupfen, Durchfall oder Verletzungen sind mit Mitteln der Homöopathie sehr gut behandelbar. Um das passende Mittel zu finden, sind der Auslöser, der genaue Verlauf und die Art der Beschwerden bedeutsam.

Da es nicht das eine Schnupfenmittel oder das eine Fiebermittel gibt, ist eine kurze aber genaue Anamnese (griechisch: »Erinnerung«) wichtig. Mit dem richtigen Mittel verschwinden die Symptome so rasch wie sie gekommen sind.

Konstitutionelle Behandlung
Eine ausführlichere Befragung zu Behandlungsbeginn (Erstanamnese) ist nötig, wenn Beschwerden bereits länger bestehen oder diese regelmäßig auftreten und dadurch die Lebensqualität deutlich beeinträchtigt wird.

Die körperlichen Symptome können mit dem entsprechenden Mittel ganz verschwinden. Der zeitliche Verlauf kann je nach Fragestellung und individueller Situation sehr verschieden sein.

Was ist die Prozessorientierte Homöopathie?
Auch ein persönlicher Entwicklungsprozess kann mit der Gabe des richtigen homöopathischen Mittels erleichtert und unterstützt werden.

Die so genannte Prozessorientierte Homöopathie basiert auf der Annahme, dass jeder Mensch alle Voraussetzungen in sich trägt, um ein ausgefülltes und glückliches Leben zu führen.

Für ein langfristiges Wohlbefinden ist es hilfreich, sich seiner Bedürfnisse und Möglichkeiten bewusst zu werden. Wo liegt das eigene Potential und wie kann ich es nutzen? Jeder Mensch hat Stärken, die es zu finden und zu entfalten gilt. Dieser Prozess wird durch regelmäßige Therapeutengespräche begleitet.