Bachblüten-Beratung

Wildrose_1400x545

Die insgesamt 38 Essenzen verdanken ihren Namen dem englischen Arzt und Forscher Dr. Edward Bach (1886–1936). Sie werden aus den Blüten verschiedener Wildpflanzen, Bäume und Sträucher in einem natürlichen Verfahren gewonnen.

Die Bach-Blüten-Essenzen helfen auf sanfte Weise, wenn wir durch Stress, Überforderung oder in schwierigen Lebenssituationen aus der inneren Balance geraten sind.

Mit der entsprechenden Essenz finden wir das seelische Gleichgewicht wieder. Dadurch werden auch körperliche Beschwerden und unser Immunsystem positiv beeinflusst. Ein Beispiel: Vielen Menschen ist bei Schockzuständen oder akuten Angstsituationen die Anwendung der Notfall-Tropfen (Rescue Remedy) bekannt. Sie helfen schnell und ohne schädliche Nebenwirkungen.

Bei Veränderungen der Gemütslage, wie z.B. bei einem Gefühl permanenter Unzufriedenheit, ständiger Kraftlosigkeit oder bei Lernblockaden ist eine individuelle Zusammenstellung der passenden Essenzen sinnvoll.

Behandlungsablauf
Nach einem ausführlichen Erstgespräch legen wir 7-8 Essenzen, die Ihrer konkreten Situation entsprechen, für Ihre erste Bach-Blüten-Mischung fest. Im Folgetermin, 4 Wochen später, wird die Mischung ergänzt und gegebenenfalls neu abgestimmt.

Wirkungsweise
Die Bach-Blüten wirken auf der feinstofflichen, energetischen Ebene. Sie besitzen eine ihnen zugeordnete Qualität – eine Schwingung – die den archetypischen Gefühlszuständen entspricht. Fehlt uns eine bestimmte Energie oder Schwingung drückt sich das in einer negativen Gemütslage aus. Die Blütenessenzen ersetzen diese Schwingung und unterstützen die Fähigkeit diese Energie selbst wieder zu entwickeln.

Einnahme
Die Einnahme soll besonders zu Anfang regelmäßig und mehrmals täglich erfolgen. Neben der Akutbehandlung, die 1 bis 3 Tage dauert, wird bei chronischen Beschwerden und/oder zur Persönlichkeitsentwicklung eine Anwendung über mehrere Monate empfohlen.

… auch als Begleittherapie geeignet
Erfolgt die Bach-Blüten-Behandlung begleitend zu anderen Therapien, sollte die Einnahme immer mit dem jeweiligen Therapeuten besprochen werden.

Eine Behandlung mit Bach-Blüten eignet sich nicht bei schweren seelischen Leiden wie Neurosen, Psychosen und endogene Depressionen. In diesen Fällen empfehle ich einen entsprechenden Arzt aufzusuchen.

zur Preisliste